Halbzeit des Beratungsschwerpunktes

Fragen zu Pensionsantritt und Steuerausgleich?

Im Auftrag des ÖAAB Oberösterreich und OÖ Seniorenbundes sind seit 3. Mai ausgewählte Experten in ganz Oberösterreich unterwegs, um zu den Themen Pensionsantritt und Steuerausgleich zu beraten. Über 200 Beratungen konnten in den ersten beiden Wochen bereits durchgeführt werden – weitere 300 Personen haben sich bis 28. Mai einen Termin gesichert. Für all jene, die dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen, besteht in den nächsten beiden Wochen noch die Möglichkeit das zu tun. Um einen Beratungstermin zu erhalten, ist eine verpflichtende Anmeldung notwendig.

„Das Beratungsangebot gehört zu den festen Säulen der Arbeit des OÖ Seniorenbundes. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen die Seniorinnen und Senioren bei Fragen zu unterstützen und ihnen bei heiklen Angelegenheiten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Insbesondere der Pensionsantritt mit den einhergehenden bürokratischen Vorgängen stellt für viele Menschen eine große Herausforderung dar. Unsere Experten helfen dabei die notwendigen Vorbereitungen zu treffen, um den Übergang vom Erwerbsleben in die Pension gut zu meistern.“, sieht der Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner den Beratungsschwerpunkt als unterstützende Maßnahme um den Menschen den Pensionsantritt zu erleichtern.

Auch für den ÖAAB gehört es zu den Kernaufgaben, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in allen Lebenslagen mit Rat und Hilfe zur Seite zu stehen. „Gerade bei der Arbeitnehmerveranlagung – dem so genannten Steuerausgleich – gibt es viele Möglichkeiten, sich bares Geld vom Finanzamt zurück zu holen“, so ÖAAB-Landesgeschäftsführer Wolfgang Brandstätter.

Nähere Infos unter: Tel. 0732/775311, E-Mail: ratgeben(at)ooe-seniorenbundwww.ooesb.at


>>> 
Alle Standorte und Termine im Überblick

Bildquelle: PX Media/Shutterstock.com



© 2021 - OÖVP - ooevp.at